Anfrage Filmer   3.7.2020 22:00    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Anfrage.net » Angebote zu Filmproduktionen » Aktuelles » Filmproduktionen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Wie viel Arbeit ist 1 Minute Film?
Youtube zeigt, wann die User aktiv sind
Video-Werkzeuge gratis gegen SpendeVideo im Artikel!
Live-Veranstaltungen durch das Internet ersetzen
Youtube als größter Fernsehsender
Moman 12W und Weeylite 8W RGB-LED im Test und VergleichFotoserie im Artikel!
Live-Schnitt mit Atem MiniWegweiser...Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
DCP: Eigenen Film für das Kino speichern
HTR-Graphics: Gratis Logos, Ticker und mehr
Die Postproduktion beim FilmWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

BMW 5 2020


 
Aktuelles!
Aktuelles  18.10.2019

Regie aus der KI

Forscher der Carnegie Mellon University (CMU) haben ein System für autonome Drohnen entwickelt, das diese in vollwertige, kreative Filmregisseure verwandelt.

Die Technologie kommt ohne Drehbuch, GPS-Tags zur Lokalisierung von Personen und Objekten oder Umgebungspläne aus. Stattdessen nutzt sie eine Methode zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung, um Kollisionen zu vermeiden und vorherzusagen, wohin sich ein 'Schauspieler' als nächstes bewegt und weiß auch, wie sich dieser am besten in Szene setzen lässt.

'Wir haben es geschafft, die Fähigkeiten eines echten Regisseurs in eine Drohne zu packen', so Rogerio Bonatti, PhD-Student am Robotics Institute der CMU. 'Sie kann sich zum Beispiel selbständig in Position bringen, um die wichtigsten Aspekte einer bestimmten Szene einzufangen. Außerdem versteht sie den Kontext einer Szene ganz von alleine, weiß, wo sich die Schauspieler und Gegenstände befinden und kann ohne fremde Hilfe entscheiden, welche Blickwinkel sich für eine besonders interessante visuelle Darstellung am besten eignen', fasst der Wissenschaftler zusammen.

Um das zu ermöglichen, setzt das Team um Bonatti auf ein ausgiebiges Training mittels sogenanntem 'Deep reinforcement learning'. Hierbei werden Testpersonen auf einem fotorealistischen Simulator verschiedene Szenen vorgespielt, bei denen die Kameraperspektive immer wieder wechselt. Auch die Filmdistanz und die Position der Schauspieler variiert von Fall zu Fall. 'Anschließend mussten die Personen dann genau anführen, welche der gezeigten Szenen sie visuell am schönsten und interessantesten fanden', schildert der CMU-Experte.

Die Ergebnisse des User-Tests haben die Forscher dann aufgegriffen, um ihrem System beizubringen, welche Kamerapositionen und -perspektiven bei den Zusehern am besten ankommen. 'Uns ging es dabei auch darum, dieses erlernte Verhalten von einer Trainingssituation im Labor ins echte Leben zu transferieren. Wenn ein Schauspieler etwa einen engen Korridor zwischen zwei Gebäuden durchschreitet, lässt sich das genauso gut in ähnlichen Umgebungen wie einem Pfad durch den Wald realisieren', erläutert Bonatti.

In der weiteren Entwicklung will er sein System in möglichst vielen verschiedenen Umgebungen erproben und es mithilfe von zahlreichen zusätzlichen Parametern auch ermöglichen, den individuellen künstlerischen Stil bekannter Regisseure nachzuahmen. Mit seiner Forschung wolle er aber keine Menschen aus dem Regiestuhl vertreiben. 'Es wird immer einen Markt für hochprofessionelle Experten beim Film geben. Unser Ziel ist es, die Filmgestaltung mithilfe von Drohnen zu erleichtern, damit sich die Leute auf andere Dinge konzentrieren können', so Bonatti.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Drohne #Regie #Film #KI #AI



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KI und Unfälle
Ingenieure um Amir Khajepour von der kanadischen University of Waterloo haben ein intelligentes System f...

Letsplay mit KI-Kommentator
Forscher des Georgia Institute of Technology und der University of Alberta haben ein KI-System entwickelt...

Bildmanipulation mit KI
Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben gemeinsam mit IBM ein neuronales System ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook will alte Artikel los werden Filter gegen 'Old News' im Social Network
 Doppelt und Dreifach Mehrere Jackpots in einer Lotto-Ziehung!
 Mixer wird geschlossen Community soll zu Facebook wechseln
 Mustervorlagen und Tipps Besser bewerben
 Bonus-Ziehung in Lotto 6 aus 45 Eine Million extra am Freitag

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple